Access All Your Photos

PhotoMap is far more than just a local photo gallery for Android. It enables you to access photos that are stored on your local device, on sd cards, on network drives (e.g. shared Windows directories or network attached storages), or on cloud storages (e.g. Dropbox, Google Drive, or Microsoft OneDrive).

This gives you full flexibility where to store your photos. How about storing all family pictures on a local network drive at home? Wouldn’t it be the safest place for all your private memories?

Screenshot_20160824-101725

Add local directories, sd cards, network drives, and cloud storages in the settings of PhotoMap.

The latest photos are usually saved on your smartphone or on a camera. You can upload them to a cloud storage such as Dropbox, Google Drive, or Microsoft OneDrive to free memory on your device, or to be able to access them from other Android, Windows, or iOS devices.

PhotoMap must not be the only photo app you are using. It wants to give you as much flexibility as you need. Give it a try!

Screenshot_20160824-101903

Let PhotoMap rescan a connected storage by tapping on it in the left navigation drawer.

You may also like...

12 Responses

  1. Konrad says:

    Hello,
    What exactly I have to enter to get access from photoMap to my network drive (NAS).
    Please advice

  2. Antonio says:

    Can I incorporate the photographs I have in Google photos?

    • Ludger says:

      It depends on where they are stored. PhotoMap can access photos on local storage, sd card and Google Drive. It can’t access photos stored only in the Google Photos specific cloud storage.

  3. Winnie says:

    Fotos vom Onedrive werden nicht angezeigt. Obwohl der Online-Speicher verbunden ist. Bitte um Hilfe

  4. Dylan says:

    How to sync Google photo?

  5. Teo says:

    Hi,
    I’m trying to see my pictures stored in OneDrive, I add my account in “Settings” but nothing happens

  6. Christoph says:

    Korrektur: Ich habe mein NAS als Netzlaufwerk bei Photomap erfolgreich angemeldet (TEST-button meldet Erfolg), aber der Scan findet dort keine Bilder….
    Ein Versuch mit FTP ergibt dasselbe Problem.
    Muss ich das NAS-Verzeichnis noch zum Medienverzeichnis hinzufügen, und wenn ja, wie geht das? Ich bitte um Hilfe.

    • Ludger says:

      Wenn der Test-Button Erfolg gemeldet hat, heisst das, dass die Verbindung zum FTP- bzw. NAS-Server funktioniert hat. Außerdem konnte PhotoMap erfolgreich die Kommandos ausführen, die zum Auflisten aller Dateien und Verzeichnisse erforderlich sind.
      Wenn PhotoMap trotzdem keine Dateien findet, dann aktivieren Sie bitte die Scan-Benachrichtigungen in den Einstellungen und starten Sie bitte einen Scan erneut über das linke Navigationsmenü unten durch Anklicken auf den entsprechenden Eintrag.
      Falls es keine Fehlermeldung in den Benachrichtigungen geben sollte und PhotoMap trotzdem weiterhin keine Medien-Dateien findet, kann es an der Angabe eines falschen Verzeichnisses liegen oder auch mit den Rechten auf ihrem Server zu tun haben. Es ist aus der Ferne nicht einfach zu beurteilen, was genau die Ursache ist.
      Die NAS-Verzeichnisse müssen nicht unter Medienverzeichnis hinzugefügt werden. Der Eintrag “Medienverzeichnis” ist nur für lokale Verzeichnisse auf dem Android-Gerät gedacht. Falls Sie auf unterschiedliche NAS-Verzeichnisse zugreifen möchten, fügen Sie bitte für jedes “Hauptverzeichnis” einen Eintrag unter “Netzlaufwerke” oder “FTP-Server” hinzu. Dort sollte jeweils das vollständige Verzeichnis angegeben werden. Stellen Sie sicher, dass Sie den richtigen Nutzernamen und Passwort gewählt haben.
      Ein Testzugriff über einen FTP-Client oder SMB-Client auf einem Computer könnte hilfreich sein, um sicherzustellen, dass Sie Mediendateien sehen können.

  1. March 14, 2017

    […] Please activate the scan notifications in the settings of EagleEye/PhotoMap and start a rescan, e.g. by tapping on the corresponding refresh icon in the left navigation drawer on the main page. Error messages should now be displayed as notifications in the status bar of your Android device. Please also have a look here and here. […]

Leave a Reply

Your email address will not be published.

EnglishFrançaisDeutsch